Investitionsbewertung

Wirtschaftliche und technische Strukturierung und Bewertung von Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbaren Energien

Im Rahmen einer EU-Förderung des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen wird im Zeitraum vom 01. August 2012 bis 31. Dezember 2014 das Forschungsprojekt „Wirtschaftliche und technische Strukturierung und Bewertung von Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbaren Energien“ (EEEE4) durchgeführt. Den Ausgangspunkt für das Projekt bildet das in der Zukunft zu erwartende Wachstum von Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Neben generellen Marktchancen lässt sich dieses vor allem durch eine Vielzahl an Gesetzen, Verordnungen und Fördermaßnahmen begründen.

Wirtschaftlichkeitsbewertung

Obwohl die Investitionen auf diesem Weg gefordert und gefördert werden, verlangt deren Planung und Durchführung die Beachtung einer sachgerechten Wirtschaftlichkeitsbewertung. Nur so kann aus volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten eine Fehlallokation des Kapitals vermieden werden. Vorliegende Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Durchführung der Investitionen häufig an einer Unkenntnis oder Nichtverfügbarkeit von Investitionsbewertungsverfahren zur wirtschaftlichen Beurteilung scheitern und dadurch ein generelles Unterinvestitionsproblem bei derartigen Investitionen zu verzeichnen ist. Angesichts dessen wird mit dem Forschungsprojekt angestrebt, Investitionsbewertungsverfahren für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu entwickeln und so zu helfen das Unterinvestitionsproblem in diesem Bereich zu beseitigen.

Investitionsbewertung

Um dieses Ziel zu erreichen, soll eine umfassende technische und wirtschaftliche Systematik für derartige Investitionen identifiziert werden. Darauf aufbauend werden Investitionsbewertungsmodelle auf Basis des Kapitalwertes entwickelt. Entsprechend der Vielfalt und Individualität der Investitionen soll in diesem Zusammenhang ein Baukasten mit technischen, mathematischen, statistischen und wirtschaftlichen Teilmodellen entwickelt werden. Je nach vorliegendem Investitionsproblem wird den Investitionsentscheidern der Energiewirtschaft so die Verknüpfung zu einem sachgerechten und anwendbaren Investitions-bewertungsmodell ermöglicht.

Letzte Änderung: 3. April 2017

Projektleiter

Prof. Dr. Thomas Muche

Fakultät W

Haus Z II, Raum 115.3

  • 03583 612-4608
t.muche@hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche