E-Mail-Regeln


E-Mail-Regeln

 

Sehr geehrte Studierende,

 

gern können Sie mich auch per E-Mail kontaktieren. In der Regel erhalten Sie kurzfristig eine Rückantwort, wenn:

 

  1. die Antwort auf Ihre Frage (z.B. das Passwort für die Vorlesungsunterlagen) nicht bereits ausführlich in der Lehrveranstaltung (Vorlesung oder Seminar) besprochen wurde. Waren Sie krankheitsbedingt abwesend, fragen Sie bitte zunächst ihre Kommilitonen.
  2. Ihre Anfrage die Grundregeln angemessener Kommunikation im E-Mail-Verkehr (im akademischen Bereich übliche Anrede, Betreff, Name des Absenders usw.) einhält.
  3. Ihre Anfrage nicht innerhalb von 20 Minuten durch Benutzung einer Suchmaschine oder durch Lesen der offiziellen Hochschuldokumente zu beantworten ist.
  4. die Beantwortung Ihrer Anfrage nicht Teil einer Aufgabe ist, die Ihnen von einem Kollegen oder von mir zur selbständigen Bearbeitung gestellt wurde.
  5. Ihre Anfrage orthografisch und sprachlich so gestaltet ist, dass sie überhaupt beantwortet werden kann.
  6. Ihre Anfrage sich nicht auf den Stoffumfang der Klausur oder Nachprüfung bezieht. Gegenstand der Klausuren ist immer der gesamte Stoff der Vorlesung. Einschränkungen werden allenfalls mündlich in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Sollten Sie diese verpasst haben, fragen Sie bitte zunächst ihre Kommilitonen.
  7. Ihre Anfrage nicht so komplex ist, dass diese sinnvollerweise nicht in einer E-Mail beantwortet werden kann. In diesem Fall vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Termin im Rahmen der Semestersprechzeiten.
  8. Sie bei Anfragen zur Betreuung Ihrer Abschlussarbeit die Hinweise zu diesem Thema auf meiner Seite beachtet haben.
  9. Sie mir in Ihrer Anfrage nach einem Gesprächstermin das Thema Ihrer Nachfrage mitgeteilt haben. Termine für Ziff. 1 und Ziff. 6 werden grundsätzlich nicht vergeben.

Letzte Änderung:26. Februar 2018

Anmelden
Direktlinks & Suche