Arbeitswissenschaftliches Labor

Labor für Arbeitswissenschaften

Inhalte / Lernziele / Kompetenzen:

In die arbeitswissenschaftlichen Ausbildung von (Wirtschafts-)Ingenieuren ist ein arbeitswissenschaftliches Praktikum „Ergonomie“ und ein Workshop „Zeitmanagement“ integriert.

Die Studierenden werden im Labor zum kompetenten Einsatz von Methoden, Techniken und Verfahren zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Belastungs- und Beanspruchungsanalysen im Zuge des präventiven Arbeitsschutzes sowie zum eigenständigen Durchführen von notwendigen Messungen an Arbeitsplätzen, deren „Tücken“ und Sensibilität unter Anleitung „erfahrbar“ werden sollen, befähigt.

Workshop zur Gestaltung / zeitlichen Dimensionierung (Systeme vorbestimmter Zeiten) technologischer und administrativer Prozesse in komplexen (marktgerechten) Arbeitssystemen als wesentliche Führungsgröße für alle im Betrieb ablaufenden Aktivitäten.

Kontakt

Dr. oec. Arndt Schmidt
Haus Z II, K 20
03583 612-4616

aschmidt(at)hszg.de

Standort

Das Labor Arbeitswissenschaften befindet sich im Haus Z2 (Raum K17, Schliebenstraße 21, 02763 Zittau)

Messtechnik

  • Schallmesstechnik, (Immission)
  • Geräte zur Raumklimamessung Beleuchtungsmessung an Arbeitsplätzen incl. Software zur Datenerfassung und Auswertung (AHLBORN)
  • Erfassungsgeräte (DRIGUS-MULTIDATA) und leistungsstarke Software