Seit 1990 findet an unserer Hochschule (HSZG) das Zittauer Energieseminar statt.

Ziel des internationalen Erfahrungsaustausches zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist, für Herausforderungen der Energieversorgung Handlungsempfehlungen zu geben. Dazu zählen neben Markt- und Technologieanalysen insbesondere mustergültige Praxisbeispiele der Gegenwart. Jährlich kommen 50-100 Vertreter der unterschiedlichsten Marktakteure zusammen, um Fragen und Antworten sowohl aus Anbieter- als auch Nachfragersicht vorzustellen.

Das Energieseminar ist eine unabhängige Wissensplattform für Energieversorger, Industriebetriebe, Gewerbe-, Handel- und Dienstleistungsunternehmen sowie Entscheidungsträgern aus Kommunen, Verwaltungen und öffentlichen Einrichtungen. Frei von kommerziellen Interessen trägt das praxisorientiere Seminar dazu bei, den Wandel der Energieversorgung im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Versorgungssicherheit voranzubringen.

Ein Schwerpunkt des Energieseminars ist die Steigerung der Energieeffizienz in der Strom-, Gas- und Wärmeversorgung. Erfolgreiche Lösungen werden vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert. Das Energieseminar der HSZG versteht sich neben seinem technisch-ökonomischen Anliegen auch als energiepolitischer Impulsgeber. Vorhandenes Anwendungswissen soll geteilt und neues gemeinsam erarbeitet werden. Die Positionierung als Wissensträger zu Fragen rund um die Infrastrukturwirtschaft und die aktive Mitgestaltung des Energieseminars als zukünftige Plattform zum Austausch mit Stadtwerkepartnern und potentiellen Kunden ist  Ziel des Engagements der SWG/Veolia. Die Veranstaltung ist Bestandteil der Kommunikationsstrategie des Geschäftsbereichs Energie von Veolia. 

Wiss. Leitung

Prof. Dr. Tino Schütte

Lehrstuhl Energiewirtschaft, Ver- und Entsorgungswirtschaft

Haus Z II, Raum 016.2
02763 Zittau

03583-612-4647

t.schuette(at)hszg.de

Homepage

Aktuelle Informationen

Das Energieseminar 2019 wird voraussichtlich im November stattfinden.

Nähere Informationen folgen demnächst.