Zum Hauptinhalt springen

Kurzprofil

Abschluss:Bachelor of Arts
Standort:Zittau
Regelstudienzeit:7 Semester
ECTS-Punkte:210
Studienbeginn:Wintersemester
Bewerbung:Online-Portal

Studieninhalt

Wollen Sie eine managementorientierte Laufbahn einschlagen, so wählen Sie das Bachelor-Studium im Studiengang Betriebswirtschaft an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen in Zittau.

Sie beenden das Studium als Bachelor of Arts. Als Absolvent einer Fachhochschule gehören Sie nicht zuletzt wegen Ihrer praxisnahen Ausbildung zu den am häufigsten gefragten Mitarbeitern in betriebswirtschaftlichen Positionen in allen Arten von Unternehmen sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Als Absolvent des Studiengangs Betriebswirtschaft erwerben Sie grundlegendes Wissen und Kompetenzen in der Betriebswirtschaftslehre und angrenzenden Teildisziplinen. Sie erkennen betriebswirtschaftliche Probleme, können sie sachgerecht darstellen, mit wissenschaftlichen Methoden analysieren sowie selbstständig Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Sie erlangen ein Verständnis für die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen, sozialen und psychologischen Wissenschaften sowie zur Durchdringung stofflicher, wertmäßiger und finanzieller Prozesse im wirtschaftlichen Leben. Sie können die komplexen, sich dynamisch entwickelnden Aufgaben in der Wirtschaft als Ganzes, in Unternehmen und Institutionen bewältigen.

  • 1. - 4. Semester: Grundlagenstudium
  • 5. - 6. Semester: Vertiefungsstudium
  • 7. Semester:  Unternehmenspraktikum und Anfertigung der Bachelorarbeit (in der Regel mit Praxisbezug) sowie anschließende Verteidigung
  • Während der ersten vier Semester erwerben Sie Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre, der Mathematik sowie der Informatik. Weiterhin erwerben Sie sozialen, personellen und kommunikativen Kompetenzen, welche auch eine Sprachausbildung in Business English einschließt.
  • In den weiteren Semestern werden insbesondere Spezialkenntnisse vermittelt. Es sind zwei Studienschwerpunkte aus einem Angebot von sechs Studienschwerpunkten zu absolvieren. Diese Spezialisierung wird durch Wahlpflichtmodule ergänzt und erweitert.
  • Diese Kombinationsmöglichkeiten  bieten den Studierenden eine hohe Flexibilität entsprechend den persönlichen Interessen und im Hinblick auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes.
  • Mit der Integration von Unternehmensplanspielen in den Studienablauf wird ein vernetztes und somit bereichs- und funktionsübergreifendes betriebswirtschaftliches Denken vermittelt und angewandt, um betriebswirtschaftliche Probleme entsprechend übergreifend zu erkennen und diesbezügliche Lösungen zu erarbeiten. Parallel werden im Modul Existenzgründung Fähigkeiten zur kreativen Entwicklung des Unternehmertums vermittelt.

Die Ausbildung wird so gestaltet, dass eine eigenständige und individuelle berufsbegleitende Weiterbildung möglich ist und besonders begabte und befähigte Studenten eine wissenschaftliche Laufbahn mit Promotionsmöglichkeit einschlagen können.

  • Das Studium im Grundlagenteil ist durch eine umfassende theoretische Ausbildung gekennzeichnet, die durch die Studienschwerpunkte im Vertiefungsteil und die Durchführung von Planspielen sowie das Unternehmenspraktikum anwendungsorientiert erweitert wird. 
  • Im Unternehmenspraktikum werden unternehmerische Entscheidungsprobleme mit wissenschaftlichen Methoden gelöst und dokumentiert. 
  • Die Planspiele ermöglichen und erfordern es, in Gruppen unternehmerische Entscheidungen zu treffen, auszuwerten und zu präsentieren. 
  • Die Studieninhalte trainieren die für den Berufsalltag wichtigen Problemlösungs-, Team- und Präsentationsfähigkeiten

Über ein breites Angebot von Studienschwerpunkten und Wahlpflichtmodulen im Rahmen des Vertiefungsstudiums kann sich der Studierende ein maßgeschneidertes Studium entsprechend seinen persönlichen Interessen zusammenstellen.

So sind zwei Studienschwerpunkte im Umfang von je 15 ECTS zu belegen. Ein Schwerpunkt umfasst jeweils 3 Module.

  • Rechnungswesen und Steuern, 
  • Finanzwirtschaft
  • Controlling
  • Marketing
  • Führung und Personal
  • Regionalmanagement

Diese Kombinationsmöglichkeiten bieten den Studierenden eine hohe Flexibilität entsprechend den persönlichen Interessen und im Hinblick auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes.

Einsatzbereiche

Das Berufsfeld des Absolventen umfasst die klassischen Arbeitsbereiche in allen Branchen der Industrie, im Handel und in der Kreditwirtschaft. 

Vorrangig findet der Absolvent Einsatzmöglichkeiten: 

  • im Verkauf, Vertrieb, Marketing
  • in der Materialwirtschaft, in der Logistik
  • im Einkauf 
  • im Finanz- und Rechnungswesen, Controlling
  • in der Unternehmensführung und Organisation 
  • im Personalmanagement 
  • in der Unternehmensplanung 

Studienfachberatung

Prof. Dr. Jörg Kroschel

Schliebenstraße 21

Gebäude Z II, Raum 112.4

03853 612-4644

j.kroschel(at)hszg.de

Weitere Informationen

Modulkatalog

Studiengangsflyer

Studienberatung

Bewerbungsverfahren

Onlinebewerbung

Wohnen (Studentenwohnheime, private Wohnungssuche, WG-Zimmer)

"Die Studienzeit an der Hochschule Zittau/Görlitz war wunderschön. Super Ausstattung, gute Organisation, nette Professoren und eine familiäre Atmosphäre. Das Zittauer Gebirge bietet außerdem tolle Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Ich würde mich immer wieder für ein Studium hier entscheiden!"

Studentin 2018 (www.studycheck.de)