Zum Hauptinhalt springen

Nordakademie-Stiftung bietet Fördermöglichkeiten

HSZG-Professor Clemens Renker wurde in den neuen Stiftungsrat berufen. HSZG-Projekte könnten hiervon profitieren.

Die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn-Hamburg hat in nur wenigen Jahren eine Sonderstellung in der deutschen Hochschullandschaft unter den 450 Hochschulen erreicht. Als Spezialist für Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen liegt sie mit ihren mehr al 2.000 Studierenden in den CHE-Hochschul-Ranking seit Jahren an der Spitze. Sie ist als eine der ersten deutschen Hochschulen systemakkreditiert.

Der MBA- Studiengang erhielt 2008 das Premiumsiegel der FIBAA. Als Gastprofessor lehrt im MBA-Studium  von der Hochschule Zittau/Görlitz seit 2002 Professor Clemens Renker die Module „Sales & Services“  und „Marketing im Mittelstand“. Nun ist Professor Renker von den Führungs- und Entscheidungsgremien der Hochschule in den NORDAKADEMIE-Stiftungsrat berufen worden. Der Gründungsrektor und heutige Vorsitzende des Vorstandes der NORDAKADEMIE, Prof. Dr. Georg Plate, hat mit der Gründung der NORDAKADEMIE-Stiftung wiederum eine Innovation für seine Hochschule etabliert. Diese Stiftung ist eine einzigartige Plattform, um Wissenschaft und Forschung, Erziehung und Bildung sowie Kunst und Kultur, Konzert bis Open-Air-Festivals  in besonders gezielter Weise mit internationaler Ausstrahlung zu fördern.

In Forschungsprojekten, Symposien, Kongressen und Tagungen können Antworten auf aktuelle Herausforderungen gefunden werden: Bildung und Forschung, Digitalisierung und Globalisierung, Transformation von Wirtschaft, Gesellschaft und Unternehmen, Energie-und Klimapolitik, Industrie 4.0 oder europäische und weltweite Integration.

Für relevante Praxisprojekte und Forschungen von  ProfessorenInnen, kooperative DoktorandenInnen der Hochschule Zittau/Görlitz kann diese gemeinnützige NORDAKADEMIE-Stiftung auch als Drittmittelgeber fungieren. Gefördert werden Zuschüsse zu Personal- und Sachkosten.   

Interessierte Forscher der Hochschule Zittau/Görlitz können sich an Prof. Renker wenden.

 


 

Kontakt

Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Renker
Fakultät Wirtschaftswissenschaften und -ingenieurwesen
Tel.: 03583 612-4607
E-Mail: c.renker(at)hszg.de

Versammlung der Nordakademie-Stiftung mit Prof. Clemens Renker (3.v.r.), Rektorat, Vorstand, Aufsichtsrat und Vertretern der Eigentümer.
Versammlung der Nordakademie-Stiftung mit Prof. Clemens Renker (3.v.r.), Rektorat, Vorstand, Aufsichtsrat und Vertretern der Eigentümer.

Mit den Studierenden hoch hinaus

Am Samstag, den 18. Juni 2022 haben sich Studierende und Professoren der Fakultät W zum Flugtag in Görlitz getroffen

Weiterlesen

Als Visiting Professor an der Riga Stradins University

Prof. Dr. Dr. Erik Hahn wurde an der Riga Stradins University (RSU) zum Visiting Professor für Europäisches Gesundheits- und Sozialrecht sowie…

Weiterlesen

Vortragsabend - Umgebindehäuser denkmalgerecht sanieren - Theorie und Praxis -

Mitarbeitende der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen engagieren sich im Rahmen des Informationszentrums Umgebindehaus…

Weiterlesen
Haus 2

Abschluss des Sommersemesters 2022

Am 15. Juni 2022 feierten Studierende, Dozierende und Mitarbeitende sowie Gäste im Innenhof der Fakultät W den Semesterabschluss

Weiterlesen
"E-Learning für alle" ist dem SCO-TTi-Team der HSZG ein zentrales Anliegen.

E-Learning für alle

Die HSZG und ihr interdisziplinäres SCO-TTi-Team forscht, entwickelt und koordiniert Beiträge zur Digitalisierung der Lehre.

Weiterlesen

E-Learning für alle

|   SCO-TTi

Die HSZG und ihr interdisziplinäres SCO-TTi-Team forscht, entwickelt und koordiniert Beiträge zur Digitalisierung der Lehre.

Weiterlesen

Erasmus Teaching Mobility 2022

Studienreise zu unserer Partneruniversität nach Griechenland mit abwechslungsreichem Programm und Gelegenheit zum internationalen Austausch

Weiterlesen

Problemlösen? Führen? Weiterbildungskurs!

|   SCO-TTi

Im Rahmen des Forschungsprojekts »EurOpA« gehen neue Weiterbildungskurse für Oberlausitzer Mitarbeitende an den Start.

Weiterlesen